Konfliktmineralien Compliance Software

Sparen Sie Zeit und Geld - Managen Sie Ihr Conflict Minerals Programm mit iPoints cloud-basierter Softwarelösung

Erfassen, managen und berichten Sie Ihre Daten zu Konfliktmineralien mit der Conflict Minerals Compliance Software von iPoint.

Unser E-Book gibt Ihnen schnell einen umfassenden Überblick über den Themenkomplex Conflict Minerals

Downloaden Sie jetzt kostenlos Ihr persönliches Exemplar unseres E-Books und erfahren Sie mehr über die regulatorische Anforderungen und die besten Compliance-Lösungen.

 

Unser Konfliktmineralien Compliance Lösung

 

Die cloudbasierte Softwarelösung für  Konfliktmineralien Compliance von iPoint ermöglicht es Ihnen, die enorme Herausforderung des Sammelns, Verarbeitens, Zusammenfassens und der Berichterstattung von konfliktmineralienbezogenen Daten zu bewältigen, um auf diese Weise sowohl die Anforderungen Ihrer Kunden als auch der Aufsichtsbehörden zu erfüllen.

 

Optimieren Sie Ihren Berichterstattungsprozess

iPoints Softwarelösunge für Konfliktmineralien setzt auf Standard-Industrieformaten (z.B. CMRT, IPC-1755) auf und wurde von Grund auf entwickelt, um Ihren Berichterstattungsprozess anhand von leistungsfähigen Tools zum Nachverfolgen und Verwalten von Daten über Ursprungsländer zu optimieren.

 

Setzen Sie beim Thema Konfliktmineralien Compliance auf den Markführer

Sie können in Abhängigkeit von Größe und Reporting-Anforderungen Ihres Unternehmens zwischen verschiedenen Lizenzen wählen. Mit Zehntausenden von registrierten Unternehmen hat sich iPoint seine Position als Marktführer für Lösungen im Bereich Konfliktmineralien-Compliance gesichert.

 

Wir unterstützen Sie weltweit

Aktuell auf die Anforderungen des US-Konfliktmineralien-Gesetzes zugeschnitten, lässt sich die iPoint-Lösung flexibel anpassen, um Sie auch bei der Einhaltung von Konfliktmineralien-Verordnungen und -Regelungen anderer Länder und Staatenverbünde zu unterstützen.

 

Unsere Dienstleistungen im Bereich Konfliktmineralien

iPoint bietet Ihnen konfliktmineralienbezogene Dienstleistungen an -  von der Beratung und Datensammlung bis hin zum Lieferantenmanagement.

 

Hier erfahren Sie mehr über unsere marktführende, branchenübergreifende Softwarelösung für Konfliktmineralien-Compliance: 

 

iPoint Conflict Minerals Platform

Konfliktmineralien Compliance Software Vorteile

Vorteile

✔ Eine Lösung für die gesamte Lieferkette


✔ Unterstützt die Einhaltung vorhandener und zukünftiger Konfliktmineralien-Regelungen (USA, EU)

Konfliktmineralien Compliance Software Features

Features

  • Traceability & Due Diligence-Reporting

  • Moderne, intuitive Benutzeroberfläche

  • Lizenzmodelle für unternehmensspezifische Anforderungen

Konfliktmineralien Compliance Software Funktionen

Funktionen

  • Reporting-Optionen für die Formate CMRT/ EICC-GeSI und IPC-1755

  • Mehrsprachenunterstützung

  • Umfassendes Schmelzen-Management

Get in touch

 

Hans-Gerhard Lang

> Email

Telefon +49 7121 14489 777

Auf iPoint vertrauen Unternehmen aller Größen und aus allen Branchen.
Was ist Konfliktmineralien Compliance?

 

Nach Artikel 1502 des US-amerikanischen Dodd–Frank Act sind Unternehmen dazu verpflichtet, jährlich den Ursprung bestimmter Rohstoffe (Gold, Zinn, Wolfram und Tantal) in ihren Produkten offenzulegen. Aus rechtlicher Sicht sind nur Unternehmen von den Anforderungen dieses Gesetzes betroffen, die unter der Aufsicht der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) stehen.

 

Da die direkt betroffenen Unternehmen die Berichterstattungspflichten über ihre globale Lieferkette weitergeben, um den Ursprung der Mineralien vollständig zurückverfolgen zu können, hat das Gesetz weltweit signifikante Auswirkungen. Andere Länder und Staatenverbünde arbeiten gerade an vergleichbaren Gesetzgebungen.

 

Zwischen der Rohstoffgewinnung und der Fertigstellung des Endprodukts liegen viele Schritte. Dies erschwert die Rückverfolgung von Rohstoffen wie Gold, Zinn, Wolfram und Tantal erheblich. Eine der größten Herausforderungen ist der schnelle und permanente Zugriff auf Daten über Konfliktmineralien entlang der gesamten Lieferkette.

 

Zudem stehen Unternehmen einer großen Anzahl an Kundenanfragen gegenüber, die verwaltet, beantwortet und in aggregierter Form zurückgeschickt werden müssen. Für die meisten Unternehmen ist manuelles Datenmanagement keine tragfähige Lösung, und kein Unternehmen kann es sich leisten, die damit einhergehenden Ineffizienzen und Fehlerpotenziale zu ignorieren.