iPoint ist Mitglied im IPC

Seit Dezember 2014 ist iPoint Mitglied im weltweiten Fachverband der Leiterplatten- und Elektronikindustrie, IPC.

Mit Know-how, Services und Software-Lösungen in den Bereichen Produktkonformität und Lieferkettenmanagement unterstützt iPoint die Elektro- und Elektronikindustrie seit Jahren. 2014 hat IPC drei iPoint-Mitarbeiter für ihre herausragenden Beiträge in der Arbeitsgruppe zur Entwicklung des Standards IPC-1755 ausgezeichnet, der den Austausch von Konfliktmineralien-Daten zwischen Lieferanten und Kunden definiert. Mit der IPC-Mitgliedschaft kann iPoint die Zusammenarbeit mit Herstellern von Elektro- und Elektronikprodukten weiter ausbauen und intensivieren.Der IPC wurde 1957 in den USA als Institut für Leiterplattenhersteller („Institute of Printed Circuits“) gegründet. Heute sind weltweit über 3.600 Unternehmen aus allen Zweigen der Elektronikindustrie Mitglied im IPC. Der Fachverband dient unter anderem als führende Quelle für Industriestandards, Weiterbildung, Marktforschung, Öffentlichkeitsarbeit und Beratung der weltweiten, auf 2,0 Billionen US-Dollar geschätzten, Elektronikindustrie.

Weitere Informationen zu IPC: www.ipc.org