Noch präsenter in Japan

NTT DATA Enterprise Application Services ist iPoint-Vertriebs- und Supportpartner in Japan

Reutlingen / Tokio, 12. Juni 2014 – iPoint-systems hat mit NTT DATA Enterprise Application Services in Japan einen wichtigen Vertriebspartner für seine Produkte gewonnen. NTT DATA Enterprise Application Services ist ein auf IT-Dienstleistungen spezialisiertes Tochterunternehmen der NTT Data Inc. (USA) mit Hauptsitz in Tokio. Mit  17.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 1.4 Mrd. US-Dollar ist NTT Data Inc.  in Amerika, Asien-Pazifik, Europa, dem Mittleren Osten und Afrika präsent.

NTT DATA Enterprise Application Services wird unter anderem Lösungen wie den iPoint Compliance Agent (iPCA) und die iPoint Conflict Minerals Platform (iPCMP) vermarkten – bereits rund 16.500 Firmen haben sich als Nutzer registriert. Außerdem wird NTT DATA Enterprise Application Services in japanischer Sprache Support anbieten für iPoints Produkte und Dienstleistungen. Um einen detaillierten Einblick in die iPCMP und weitere iPoint-Produkte zu erhalten, ließen sich zwei japanische Mitarbeiter von NTT DATA Enterprise Application Services vergangenes Jahr vor Ort in der Reutlinger Firmenzentrale schulen.

Mit dem Partnervertrag baut iPoint sein Dienstleistungsangebot in Japan aus – Ende 2013 hatte das Unternehmen eine Niederlassung in Tokio eröffnet. „Die asiatische Wirtschaft, insbesondere die Elektronik- und Automobilindustrie, zeichnet sich in Sachen Nachhaltigkeit durch enormes Wachstumspotential aus. Mit seiner Expertise und breiten Präsenz hilft uns NTT Data Enterprise Application Services, die hohe Nachfrage nach unseren Lösungen in Japan zu befriedigen“, sagt Jörg Walden, Geschäftsführer von iPoint-systems.