Webinar: Seveso-III-Richtlinie - Neues Störfallrecht und die Umsetzung im Unternehmen

Anfang 2017 ist die Seveso III Richtlinie in Deutschland in Kraft getreten und sorgt für umfangreiche neue Pflichten im Unternehmen.

In unserem Webinar zeigen Ihnen Peter Duschek, UMCO, und Christoph Schaaf, iPoint-systems, wie Sie die erweiterten Aufgabenstellungen der Seveso III Richtlinie in der Praxis lösen, welche Chancen und Risiken auf Ihr Unternehmen zukommen und wie Sie die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften garantieren.

Erfahren Sie in 60 Minuten während unseres kostenfreien Webinars:

  • welche praktischen Änderungen sich für die Planung und den Betrieb Ihrer Anlagen ergeben

  • welche Fristen zu beachten sind

  • wie Sie ermitteln, ob Ihr Unternehmen ein Betriebsbereich der unteren oder der oberen Klasse ist

  • welche ersten Erfahrung bei der Umsetzung in Deutschland vorliegen

 

> Jetzt anmelden

 

Die Experten:
Peter Duschek, Geschäftsführender Gesellschafter der UMCO GmbH
Christoph Schaaf, Business Unit Process Compliance bei iPoint-systems

Datum & Uhrzeit:
26. Oktober 2017
10:00 Uhr CEST

Was ist die Seveso III Richtlinie?
Die Seveso-III-Richtlinie dient der Verhütung schwerer Unfälle mit gefährlichen Stoffen und zielt darauf ab, Folgen solcher Unfälle für die menschliche Gesundheit und die Umwelt zu begrenzen, insbesondere durch die Anpassung der Liste der gefährlichen Stoffe, die Erweiterung der Öffentlichkeitsbeteiligung bei Zulassungsverfahren und die Verpflichtung von Anlagenbetreibern zur Aufstellung von Konzepten und Berichten. Ziel ist eine Stärkung der Rechte der Bevölkerung. Daher soll der Zugang zu Informationen über die Risiken, die durch nahe gelegene Industrieanlagen entstehen können, verbessert werden.