"Circular Economy ist kein Selbstzweck"

UmweltDialog veröffentlicht Interview über CD-Labor

 

Müllvermeidung und Recycling: Das sind die Grundgedanken hinter der Circular Economy. Die dafür nötigen Prozesse sind für Unternehmen aber oft komplex. Daran forscht das „Christian Doppler Labor für Nachhaltiges Produktmanagement in einer Kreislaufwirtschaft“, das im April 2019 an der Universität Graz eröffnet wurde. Es wird von den beteiligten Unternehmen und dem österreichischen Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort gemeinsam finanziert und arbeitet mit innovativen Industriepartnern zusammen, darunter iPoint.

Der CSR-Nachrichtendienst UmweltDialog hat mit dem Laborleiter Prof. Dr. Rupert Baumgartner und Andreas Schiffleitner, Leiter Competence Center Sustainability von iPoint Austria, über das Forschungsvorhaben gesprochen. Das komplette Interview, das am 29. Juli 2019 erschienen ist, können Sie hier abrufen.