iPoint wird WBCSD-Mitglied

Teil der „Value Chain Carbon Transparency Pathfinder“-Initiative

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass iPoint dem World Business Council for Sustainable Development (WBCSD) als Innovationsmitglied beigetreten ist. Der WBCSD ist eine Organisation zukunftsorientierter Unternehmen, die die globale Geschäftswelt dabei unterstützt eine nachhaltige Zukunft für Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt zu schaffen. Auf Einladung des CEO des WBCSD und mit Zustimmung des Executive Committee ist iPoint dem WBCSD-Projekt „Value Chain Carbon Transparency Pathfinder“ beigetreten – einer ehrgeizigen Initiative, die den weltweiten Austausch von Primärdaten zu Kohlenstoffemissionen ermöglichen soll.

Als Mitglied des WBCSD sowie des UN Global Compact setzt sich iPoint aktiv für die Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals) ein. Insbesondere mit unserer Carbon Footprint-Lösung iPoint Product Sustainability ermöglichen wir es Unternehmen, die Klimaauswirkungen ihrer Produkte zu ermitteln und zu reduzieren. Mit unserer Teilnahme an der Initiative „Carbon Transparency Pathfinder“ wollen wir unsere Expertise beim Aufbau einer technischen Infrastruktur einbringen, die es allen Unternehmen ermöglichen soll, den transparenten und sicheren Austausch von Emissionsdaten voranzutreiben.

„Angetrieben von der Frage, wie heutige Technologien dazu beitragen können, eine nachhaltige Welt für zukünftige Generationen zu sichern, bin ich davon überzeugt, dass Nachhaltigkeit nicht ohne Transparenz funktioniert – das neue Paradigma für verantwortungsvolles Wirtschaften“, sagt Jörg Walden, CEO und Gründer von iPoint-systems. „Daher freue ich mich sehr, dass iPoint eingeladen wurde, der WBCSD-Initiative ‚Value Chain Carbon Transparency Pathfinder‘ als Innovationsmitglied beizutreten, um den weltweiten Austausch von Kohlenstoffemissionsdaten zu ermöglichen und so zur Dekarbonisierung der Industrie durch Datentransparenz beizutragen.“

Anfang dieses Jahres hat sich auch iPoints Innovations-Hub CircularTree (Member of iPoint Group) der Initiative „Carbon Transparency Pathfinder“ angeschlossen, basierend auf dem erfolgreichen Abschluss des CarbonBlock-Pilotprojekts. Erfahren Sie hier mehr (Englisch).

Über den Carbon Transparency Pathfinder
Unternehmen aller Branchen stehen derzeit unter Druck, Emissionen über die gesamte Produktwertschöpfungskette hinweg zu messen, zu bilanzieren und offenzulegen, um den Ausstoß von Treibhausgasen (THG) zu reduzieren und vor 2050 Netto-Null-Emissionen zu erreichen. Der im März 2021 gestartete „Carbon Transparency Pathfinder“ stellt eine wertschöpfungskettenübergreifende Initiative zur Definition und Beschleunigung eines glaubwürdigen, verifizierten Austauschs von Primäremissionsdaten dar. Das WBCSD lädt Unternehmen, Standardisierungsgremien, Technologieexperten und Dekarbonisierungsinitiativen ein, sich dem Carbon Transparency Pathfinder und seinem wachsenden Netzwerk anzuschließen, das an der Entwicklung eines einzigartigen, ehrgeizigen Modells zur Dekarbonisierung der Industrie durch Datentransparenz arbeitet.

Weitere Informationen zum WBCSD-Projekt „Value Chain Carbon Transparency Pathfinder“ finden Sie hier (Englisch).
Für einen umfassenden Eindruck von der Mission und dem Fokus des Pathfinders lesen Sie das Mission Paper hier (Englisch).