iPoints Weihnachtsspende 2019

Statt Geschenke und Karten: iPoint unterstützt vier gemeinnützige Organisationen und sechs SDGs

 

[Translate to German (de-DE):]

[Translate to German (de-DE):]

Bei iPoint-systems hat die jährliche Spende zu Weihnachten Tradition. Statt Geschenke oder Karten an Kunden und Partner zu versenden, unterstützen wir wie auch in den Vorjahren wieder verschiedene gemeinnützige Einrichtungen und Projekte. 2019 geht iPoints Weihnachtsspende an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V., an JAM Deutschland e.V., an Paluna – Spezialisierte ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche und an Sea Shepherd. Vielen Dank an unsere Mitarbeiter für die Ideen und Vorschläge!

Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e.V.
Der Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen e. V. kümmert sich um krebskranke Kinder, ihre Eltern, Geschwister und Großeltern. Die direkte Unterstützung von Familien, weitere psychosoziale Hilfe und die Umsetzung neuer Ideen sind Kernaspekte der Arbeit des Vereins. Er unterstützt auch die Universitätskinderklinik Tübingen sowie die medizinische Forschung. Mit unserer Spende kann iPoint nicht nur die Realisierung zahlreicher Projekte, Forschungen und Finanzierungen des Eltern- und Familienhauses unterstützen, sondern auch Sustainable Development Goal (SDG) 3 (Gesundheit und Wohlergehen). Am 11. Dezember 2019 übergab Ulrike Walden - zusammen mit dem anderen Spender, der Tombola Grafenberg - symbolisch die Spende an den Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen.


JAM Deutschland e. V.

JAM Deutschland e.V. ist eine christlich-humanitäre Entwicklungsorganisation. Ziel ist es, Afrika in seiner Entwicklung zu einer wirtschaftlich gesunden, eigenständigen Region zu unterstützen. Im Mittelpunkt der Arbeit von JAM steht die Hilfe zur Selbsthilfe für Kinder und deren Familien durch Schulernährung, Brunnenbau, Landwirtschaft und die Erneuerung von bestehenden Kindertagesstätten. JAM Deutschland mit Sitz in Stuttgart wurde 2002 gegründet und ist Teil der Organisation JAM International. Die 1984 von Afrikanern gegründete Hilfs- und Entwicklungsorganisation hat ihren Sitz in Mauritius und die Hauptverwaltung im südafrikanischen Johannesburg. Das unermüdliche Engagement des Grafenberger Unternehmers Rudolf Rampf für Schulspeisungen und sauberes Wasser in Angola hat iPoint zu dieser Spende veranlasst, mit der zwei Projekte in diesem südafrikanischen Staat unterstützt werden.

PALUNA – Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) für Kinder und Jugendliche
PALUNA besteht aus einem interdisziplinären Team von Ärzten, die Hand in Hand arbeiten, um Familien mit Kindern und Jugendlichen zu unterstützen, die an neuropädiatrischen und degenerativen Erkrankungen, fortgeschrittenem Krebs, fortschreitenden Organerkrankungen des Darms, des Herzens, der Leber, der Lunge und der Niere oder angeborenen Chromosomenveränderungen leiden. Die Pädiatrisch-palliative Lebensbegleitung und Netzwerkarbeit von PALUNA bietet unter anderem Hausbesuche, Telefonberatung und andere lebensverbessernde Maßnahmen an. Mit unserer Spende kann iPoint diese wichtige palliative Hilfe für junge Patienten sowie die Umsetzung von SDG 3 (Gesundheit und Wohlergehen) unterstützen.

Sea Shepherd
Sea Shepherd ist eine gemeinnützige Meeresschutzorganisation, die 1977 von Kapitän Paul Watson im kanadischen Vancouver gegründet wurde. Die Mission von Sea Shepherd sind der Schutz und die Erhaltung aller Meerestiere durch verschiedene Demonstrationen, Kampagnen und taktische Operationen auf See und andernorts, einschließlich konventioneller Proteste und direkter Aktionen zum Schutz der Meerestiere. Gegründet 1981 in Oregon als Sea Shepherd Conservation Society, verfügt die Bewegung heute über unabhängige Einheiten in über 20 Ländern, die bei Direktaktionskampagnen auf der ganzen Welt zusammenarbeiten. Da etwa zwei Drittel der Erdoberfläche mit Wasser bedeckt ist und die Ozeane etwa 96,5 Prozent des gesamten Wassers der Erde ausmachen, haben wir beschlossen, Sea Shepherds Kampagne CLEAN WAVES zu unterstützen, die sich mit Meeresverschmutzung, Riffgesundheit und sauberem Wasser in isolierten Inselstaaten befasst. Mit dieser Spende können wir auch SDG 6 (Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen), SDG 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) und SDG 14 (Leben unter Wasser) unterstützen.

Hier erfahren Sie mehr über das Nachhaltigkeitsengagement von iPoint.