Jahrbuch Global Compact Deutschland 2017

Digital Circular Economy-Artikel von iPoint

 

Wie leben wir im Jahr 2030? Welche Herausforderungen erwarten uns? Und welche Rolle spielen die nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) bei deren Bewältigung? Diesen Fragen geht das jetzt bei macondo publishing erschienene Jahrbuch "Global Compact Deutschland 2017" nach. Die Publikation stellt mögliche Zukunftsszenarien vor und lässt zentrale Akteure aus Wirtschaft, Politik, Forschung und Zivilgesellschaft zu Wort kommen. Darüber hinaus zeigen 29 deutsche Global Compact-Mitgliedsunternehmen – darunter auch iPoint-systems – in ihren Good Practice-Beispielen, mit welchen Maßnahmen sie dazu beitragen, die SDGs umzusetzen.

Der Artikel zum Thema "Die digitale Revolution der Kreislaufwirtschaft" stellt iPoints Softwarelösungen vor, die Unternehmen dabei unterstützen, einen kontinuierlichen, digitalen Lifecycle Managementprozess aufzubauen, der die Gesetzeskonformität und die Nachhaltigkeit von Produkten und Systemen gewährleistet.

Seit 2017 ist iPoint-systems Mitglied im UN Global Compact. Bereits zuvor entsprach iPoints Unternehmensstrategie sehr stark den zehn Prinzipien der Wirtschaftsinitiative der Vereinten Nationen. Mit dem im "Jahrbuch Global Compact" veröffentlichten Beitrag präsentiert iPoint ein Beispiel, wie Unternehmen konkret die nachhaltigen Entwicklungsziele "Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum" und "Nachhaltige/r Konsum und Produktion" erfolgreich umsetzen können.

Den vollständigen Artikel über iPoints Softwarelösungen können Sie hier herunterladen.

Das gesamte Jahrbuch Global Compact Deutschland 2017 können Sie hier als e-Book herunterladen.