Video: iCAREPLAST

Horizon 2020 Recycling-Projekt mit iPoint

iCAREPLAST, kurz für Integrated Catalytic Recycling of Plastic Residues into Added-Value Chemicals, ist ein Projekt, das im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms Horizon 2020 der Europäischen Union finanziert wird.

Ziel des Projekts ist es, den Kunststoffkreislauf zu schließen, indem ein hoher Anteil der heute nicht wiederverwertbaren Kunststoffe und Verbundwerkstoffe aus städtischen Abfällen kosten- und energieeffizient recycelt wird. Die iCAREPLAST-Lösung wird die Kreislaufwirtschaft vorantreiben, indem sie die Menge an recycelten Kunststoffen erheblich erhöht, um Grunderzeugnisse herzustellen, die für die Produktion von Polymeren in Neuqualität oder als Rohstoffe für andere Prozesse in der Petrochemie, Feinchemie, Automobil- und Reinigungsmittel-/Tensidindustrie verwendet werden können.

Das iCAREPLAST-Team hat vor Kurzem ein Video veröffentlicht, das die wichtigsten Aspekte des Projekts erläutert. Sie können das Video hier abrufen.

iPoint ist einer der zehn industriellen und akademischen Partner aus fünf Ländern, die sich im iCAREPLAST-Konsortium zusammengeschlossen haben, um sich der Kunststoff-Herausforderung zu stellen und zu einem Europa ohne Abfall beizutragen.

Erfahren Sie mehr über iCAREPLAST auf der Projekt-Website.