Webinar: Einsatz neuer Technologien zur Digitalisierung von Due-Diligence-Lösungen für verantwortungsvolle Mineralienlieferketten

OECD-moderierte Session mit iPoint, RCS Global, Responsible Gold Trading DMCC und Tracr

> Melden Sie sich jetzt an und reservieren Sie Ihren Platz.

Können Technologien wie das Internet of Things, Künstliche Intelligenz und die Blockchain zu innovativen Lösungen führen, um im Einklang mit ESG-Standards und den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung eine verantwortungsbewusste Beschaffung und die Sorgfaltspflicht in Mineral- und Metalllieferketten zu gewährleisten?

iPoint-systems, RCS Global, Responsible Gold Trading DMCC und Tracr spielen bei der Erprobung dieser und ähnlicher Technologien für eine breite Palette von Rohstoffen – darunter Diamanten, Kobalt, Gold und die 3Ts (Zinn, Wolfram und Tantal) – eine Vorreiterrolle.

In diesem Webinar werden diese führenden Unternehmen ihre Erfahrungen aus erster Hand in den folgenden Bereichen teilen:
●    Lösungen, die entwickelt wurden, um die Besonderheiten der verschiedenen Lieferketten zu berücksichtigen
●    Erkenntnisse aus der Digitalisierung
●    Zukünftige Entwicklungen bezüglich des Einsatzes von Technologie für die Lieferketten-Sorgfaltspflicht

Moderator
●    Rashad Abelson – Rechtsexperte für Sorgfaltspflicht in der Lieferkette, OECD

Moderatoren
●    Sebastian Galindo – Projektleiter, iPoint-systems
●    Jonathan Ellermann, Project Director, RCS Global
●    Matthew Keen – Geschäftsführer, Responsible Gold Trading DMCC
●    Michillay Brown – Industry Transformation, Tracr

Sprache:
Englisch

Dauer:
1 Stunde (einschließlich Zeitraum für Fragen und Antworten)

Datum:
Montag, 6. April 2020, 16-17 Uhr (MESZ)

> Melden Sie sich jetzt an und reservieren Sie Ihren Platz.