Wie die Blockchain Kinderarbeit und Konfliktmineralien auf die Spur kommt

UmweltDialog berichtet über SustainBlock-Projekt von iPoint

Seit Februar 2018 untersucht iPoint im Rahmen des Projekts "SustainBlock" zusammen mit anderen Partnern, wie so genannte Konfliktmineralien über die gesamte Lieferkette - also von der Mine bis zum fertigen Produkt - mit Hilfe der Blockchain rückverfolgbar gemacht werden können.

Über dieses mit Mitteln der European Partnership for Responsible Minerals (EPRM) geförderte Projekt hat der deutsche CSR- und Nachhaltigkeitsnachrichtendienst UmweltDialog heute berichtet.

Hier geht es zum vollständigen Artikel.

Weitere Informationen zu SustainBlock finden Sie hier auf der englischsprachigen Projekt-Webseite.