Circular Economy

iPoint bietet Lösungen für jede Phase im Lebenszyklus eines Produkts – vom Design über die Produktion und Nutzung bis hin zu Recycling und Wiederverwendung.

Download From Compliance to Sustainability Guide
  • Erfassen, verfolgen, verwalten, verarbeiten und berichten Sie produkt-, komponenten- und materialbezogene Daten über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Produkte und Ihres gesamten Wertschöpfungsnetzwerks
  • Bewerten Sie die umwelt-, gesundheits- und sicherheitsrelevanten Auswirkungen Ihrer Produkte über deren Lebenszyklus und implementieren Sie zirkuläre Geschäftsmodelle
  • Schaffen Sie Transparenz über die Herkunft und chemische Zusammensetzung Ihrer Produkte und deren Bestandteile

Produkte für die Kreislaufwirtschaft

Kreislaufwirtschaftliche Produktstrategien, Anforderungen und Geschäftsmodelle beeinflussen zunehmend sowohl die Unternehmensansätze als auch die politische Landschaft rund um den Globus.

Ein erfolgreicher Übergang vom vorherrschenden linearen zu einem geschlossenen Kreislaufwirtschaftssystem setzt voraus, dass alle Beteiligten über verlässliche Informationen über die Produkte, Komponenten und Materialien entlang ihres gesamten Lebenszyklus verfügen – in Form von digitalen Daten.

iPoints Lösungen für digitalisierte Lebenszyklen
Seit der Gründung im Jahr 2001 hat iPoint sein Portfolio stetig erweitert, um die Vision einer integrierten digitalen Plattform für die Circular Economy zu verwirklichen. Als einer der Pioniere der Digital Circular Economy bietet iPoint Lösungen für jede Phase im Lebenszyklus eines Produkts – vom Design über die Produktion und Nutzung bis hin zu Recycling und Wiederverwendung.

Die zirkuläre Perspektive von iPoint sieht einen durchgängigen, digitalen System-Lebenszyklus-Management-Prozess vor, der sowohl die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften als auch die Nachhaltigkeit von Produkten, Wertschöpfungsketten und Marken für Unternehmen aller Größen und verschiedener Branchen unterstützt.

Immer mehr Unternehmen – darunter sowohl KMUs als auch Fortune Global 500 Unternehmen – wenden sich heute an iPoint, um ihre Wettbewerbsvorteile zu sichern, indem sie ihre Anstrengungen zur Anwendung von Kreislaufstrategien bei der Entwicklung, Herstellung und Wiederverwendung von Produkten ausbauen.

Die iPoint Suite bietet Lösungen für den gesamten Produktlebenszyklus. Als bester Partner für vollständig digitalisierte Lebenszyklen konformer und wirklich nachhaltiger Produkte unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg von Compliance zur Nachhaltigkeit.

Vorreiter aber auch immer mehr Mainstream-Wirtschaftsakteure verstärken ihre Bemühungen, den Übergang zur Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen und von den erheblichen wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Vorteilen dieses Geschäftsmodells zu profitieren, das im Gegensatz zum traditionellen linearen wirtschaftlichen Produktions- und Konsummodell "Nehmen-Herstellen-Verwenden-Entsorgen" steht. Insgesamt wird geschätzt, dass der Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft eine Chance von 1 Billion US-Dollar an Wertschöpfung für die Weltwirtschaft darstellt.

Metriken der Kreislaufwirtschaft
Um die Kreislauffähigkeit eines Produkts oder Unternehmens zu quantifizieren, sind Daten der Kreislaufwirtschaft – wie z. B. Verwertungsquoten, Quoten für erneuerbare Energien, Kreislauffähigkeit von Wasser, Recyclingeffizienz, Lebensdauer usw. – relevant.

Metriken der Kreislaufwirtschaft sind auf Berechnungsmethoden basierende Indikatoren, die solche Daten der Kreislaufwirtschaft einbeziehen, die einen Grad der Kreislauffähigkeit anzeigen. Beispiele sind:

  • Der Material Circularity Indicator (MCI) der Ellen MacArthur Foundation
  • Die zirkuläre Materialproduktivität, z. B. verwendet vom WBCSD

Vorteile

  • Verfolgen Sie den Weg von Produkten, Komponenten und Materialien und machen Sie die daraus resultierenden Daten allen relevanten Beteiligten sicher zugänglich
  • Erfassen, verfolgen, verwalten, verarbeiten und berichten Sie produkt-, komponenten- und materialbezogene Daten über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Produkte und Ihres gesamten Wertschöpfungsnetzwerks
  • Bewerten Sie die umwelt-, gesundheits- und sicherheitsrelevanten Auswirkungen Ihrer Produkte über deren Lebenszyklus und implementieren Sie zirkuläre Geschäftsmodelle
  • Schaffen Sie Transparenz über die Herkunft und chemische Zusammensetzung Ihrer Produkte und deren Bestandteile

Features

  • System Integration
  • Integration des digitalen Zwillings
  • Product or material passports
  • Blockchain / DLT
  • Rückverfolgbarkeit
  • Daten & Cloud Services
  • Prozess Automation
  • Big Data & Business analytics

Funktionalitäten

  • Entwerfen und monitören Sie Produkte, die für die Kreislaufwirtschaft geeignet sind
  • Erhöhung Sie die Kreislaufmaterialeinsatzrate
  • Verringern Sie den Materialverbrauch Ihres Unternehmens
  • Etablieren Sie eines durchgängigen, digitalen System-Lifecycle-Management-Prozesses
  • Erreichen Sie eine umweltgerechten Management von Chemikalien und allen Abfällen während ihres gesamten Lebenszyklus in Übereinstimmung mit internationalen Rahmenwerken
  • Sicherstellung der Einhaltung von nationalen und supranationalen Aktionsplänen, Programmen und Richtlinien zu nachhaltigem Konsum und nachhaltiger Produktion

Entdecken Sie die iPoint Suite

iPoint Compliance – Manage what you measure

  • Verwalten und gewährleisten Sie die Compliance Ihrer Produkte weltweit
  • Sparen Sie Zeit und Aufwand durch die vollständige Automatisierung und Integration in Ihre Geschäftsprozesse
  • Verbessern Sie die Integration Ihrer Lieferketten und Ihr Risikomanagement
  • Setzen Sie Ihre Strategie in Ihren Arbeitsabläufen um

> Mehr zu iPoint Compliance

iPoint Product Sustainability – Integrate LCA into your business

  • Verwalten Sie die Nachhaltigkeit Ihres Unternehmens und stellen Sie kontinuierliche Verbesserungen sicher
  • Schaffen Sie wirtschaftliche Vorteile, indem Sie die Auswirkungen Ihrer Produkte kennen
  • Profitieren Sie von der Zusammenführung von Compliance und Nachhaltigkeit
  • Senken Sie die Produktionskosten und steigern Sie das Image Ihres Unternehmens

> Mehr zu iPoint Product Sustainability

iPoint Conflict Minerals – Source responsibly

  • Verwalten und gewährleisten Sie die Konfliktmineralien-Compliance Ihrer Produkte weltweit
  • Sparen Sie Zeit und Aufwand durch vollständige Automatisierung und Integration in Ihre Geschäftsprozesse
  • Steigern Sie die Effizienz Ihrer Lieferkettenintegration und Ihres Risikomanagements
  • Verbessern Sie Ihr Schmelzen-Management

> Mehr zu iPoint Conflict Minerals

iPoint Supply Chain Survey – Know your suppliers

  • Sammeln Sie Daten statt nur Antworten
  • Passen Sie sich leicht an wachsende Anforderungen an
  • Überwachen und analysieren Sie die Antworten Ihrer Lieferanten
  • Bereiten Sie sich auf kommende Herausforderungen vor

> Mehr zu iPoint Supply Chain Survey

iPoint Approval – Make products and production safe

  • Beseitigen Sie Wissenslücken zwischen Abteilungen
  • Erreichen Sie einen standardisierten Freigabezyklus im gesamten Unternehmen
  • Stellen Sie sicher, dass Aufgaben und Verantwortlichkeiten korrekt delegiert werden
  • Bieten Sie einen einzigen Zugangspunkt zu genehmigten Sicherheitsdatenblättern (SDS)

> Mehr zu iPoint Approval

iPoint Process Efficiency – Improve your Production

  • Treffen Sie valide Entscheidungen durch gemeinsames Systemverständnis und erhöhte Transparenz
  • Kombinieren Sie Kosteneffizienz mit Nachhaltigkeitszielen
  • Automatisieren Sie Szenario-Analysen
  • Stellen Sie die kontinuierliche Verbesserung Ihrer Prozesse sicher

> Mehr zu iPoint Process Effciency

VIDEO

Towards a Digital Circular Economy

Animation

We at iPoint strongly believe that the solution to many of the problems of the still prevailing linear economy lies in the combination of the Circular Economy, which allows companies and society to manufacture, use, and re-use truly sustainable products, with digital data. Learn more about this approach we have come to call the "Digital Circular Economy".

VIDEO

Towards the Digital Circular Economy

Webinar

In this webinar, iPoint CEO Joerg Walden and Prof. Rupert Baumgartner together with his team from the Christian Doppler Laboratory for Sustainable Product Management at the University of Graz provide insight into the current state of research on the digital circular economy.

Watch the video

Was ist der Circular Economy Action Plan?

Der neue Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft - von der Europäischen Kommission am 11. März 2020 veröffentlicht - ist einer der wichtigsten Bausteine des europäischen Green Deals. Der Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft behandelt digitale Technologien wie digitale Produktpässe als wichtige Treiber für den Übergang zur Kreislaufwirtschaft und besteht aus 35 legislativen und nicht-legislativen Initiativen, die die Kommission zwischen 2020 und 2023 umsetzen wird.

Diese Maßnahmen zur Erreichung von Kreislaufzielen umfassen u. a.:

  • Überarbeitung der Vorschriften für Altfahrzeuge (ELV-Richtlinie 2000/53/EC) im Hinblick auf die Förderung stärker kreislauforientierter Geschäftsmodelle durch die Verknüpfung von Designfragen mit der Behandlung am Ende der Lebensdauer, die Berücksichtigung von Vorschriften über obligatorische Recyclinganteile für bestimmte Materialien von Komponenten und die Verbesserung der Recyclingeffizienz
  • Überprüfung der EU-Vorschriften zur Beschränkung von gefährlichen Stoffen in elektrischen und elektronischen Geräten (RoHS-Richtlinie 2011/65/EU)
  • Ausweitung der Verantwortung der Hersteller für die Produktleistung während des gesamten Lebenszyklus
    • eine große Herausforderung für Unternehmen ist es, Produkte über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg zu verfolgen und gleichzeitig Anreize für alle Akteure der Lieferkette zu schaffen, die ihnen zugewiesenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten wahrzunehmen
    • Dies kann digital über den Ansatz des Digitalen Zwillings gelöst werden, d. h. ein digitales Abbild eines physischen Assets, das Informationen darüber liefert, wie das Asset während seines gesamten Lebenszyklus funktioniert. Andere Lösungen, die im Aktionsplan zur Kreislaufwirtschaft explizit erwähnt werden, sind digitale Produktpässe.
  • Erhöhter Recyclinganteil in Produkten, z. B. durch verpflichtende Anforderungen
    • Hier stehen Unternehmen vor der Herausforderung, den recycelbaren oder recycelten Anteil über den gesamten Lebenszyklus zu messen und zu verfolgen
    • Ein digitales Rückverfolgbarkeitssystem, mit dem Hersteller, Recycler und Schmelzer etc. recycelte und sekundäre Materialien entlang ihres Lebenszyklus verfolgen können, kann hier Abhilfe schaffen.

Auf iPoint vertrauen Unternehmen jeder Größe aus allen Branchen

lynk
Yanfeng
Geely
Lotus
Stellantis
logitech
Steris
Schott
Schaeffler
Scania
sappi
SAIC
Roche
Rexroth
Renolit
Renault
Raytheon
PSA
Panasonic
Osram
Nissan
Nidec
Nibe
Mercedes-Benz
Mahle
MTU
Miele
Magna
Lenze
Landrover
Kia
Kennametal
Johnson Controls
Jaguar
Jack Wolfskin
Infineon
Hyundai
Hella
Gardena
Fresenius
Ferrari
General Motors
Ford
Emerson
ElringKlinger
Eberspächer
Denso
Caterpillar
Clariant
Adient
Bosch
BD
Automotive Lighting
Aston Martin
Dialog Semiconductors
Arcelik

Get in touch

Get in touch

Europe and Asia Pacific

+49 7121 14489 777  
Get in touch

North America

+1 248 282 4085  

Start your journey from product compliance to sustainability now!

> Download The Guide