Teilnehmerkonferenz Global Compact Netzwerk Deutschland

Circular Tree stellt Projekt SustainBlock vor

Am 21. März findet in den Räumlichkeiten der Deutschen Gesellschaft für lnternationale Zusammenarbeit (GIZ)  in Berlin die Teilnehmerkonferenz des Global Compact Netzwerks Deutschland statt. Im Mittelpunkt steht das Thema "Gesellschaft im Wandel – Verantwortung und Rolle der Wirtschaft".

Leitfragen der Konferenz sind u.a.:

  • Welche Relevanz haben die aktuellen gesellschaftlichen Veränderungen für Unternehmen?

  • Greift der traditionelle CSR Ansatz zu kurz, um die kommenden Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen?

  • Welche Ansätze der Wirtschaft gibt es und welche sind noch erforderlich, um den sozialen Zusammenhalt sowie ein ökologisches Gleichgewicht zu sichern?

In praxisnahen Workshops können die Teilnehmer mit Blick auf diese Fragen aktiv Handlungsoptionen für Unternehmen erarbeiten oder sich mit den Themen „Menschenrechtliche Beschwerdemechanismen“ und „Klimastrategie 2.0“ beschäftigen.

Für iPoint wird auf dieser halbjährlichen Konferenz wieder Dr Katie Böhme, Head of Corporate Communications & Sustainability teilnehmen, die uns seit der Unterzeichnung des Global Compact 2017 dort vertritt.

Besonders freuen wir uns, dass Gunther Walden, CEO von iPoints Innovations-Startup Circular Tree, im Rahmen des Marktplatzes am Nachmittag unser Projekt SustainBlock unter dem Titel „Mit der Blockchain Menschenrechtsverstößen auf die Spur kommen“ vorstellen wird.

Der UN Global Compact ist die weltweit größte Initiative für verantwortungsvolle Unternehmensführung. Die Vision des UN Global Compact ist eine inklusive und nachhaltige Weltwirtschaft auf der Grundlage seiner 10 universellen Prinzipien. Das Deutsche Global Compact Netzwerk unterstützt Unternehmen und Organisationen dabei, ihre Strategien und Aktivitäten an Nachhaltigkeitszielen und der Vision des UN Global Compact auszurichten.

Das Programm und weitere Informationen zur Konferenz finden Sie auf der Event-Webseite.